Unsere Vorgeschichte

Home Aktuelles zu den Anlagen zur Galerie Vorgeschichte Datenschutzerklärung Impressum & Kontakt

 

02.11.74
- Gründung einer Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Modelleisenbahnverbandes (DMV) der DDR in Rabenau

1975/76
- Schaffung eigener Arbeitsräume mit Unterstützung der Stadt
- Beginn des Baus einer H0-Gemeinschaftsanlage welche jedoch nie fertiggestellt wurde

1977
- Aufbau des ersten Salonwagens für die Weißeritztalbahn aus Anlaß des 95 jährigen Streckenjubiläums

1981
- Die Stadt Rabenau tritt mit der Bitte an uns heran,anläßlich des bevorstehenden 100 jährigen Streckenjubiläums
der Weißeritztalbahn, eine Modellbahnanlage vom "Rabenauer Grund" für das Stuhlbaumuseum zu bauen

1981/82
- Zahlreiche intensive Exkursionen und Vermessungsarbeiten an unserer Strecke für Planung und Bau unserer "Grund-Anlage"
- Beteiligung an Arbeitseinsätzen zur Unterhaltung und Verschönerung der Strecke und ihrer baulichen Anlagen

1983
- 1. "Große Ausfahrt" mit unserer Lok zu Himmelfahrt; ursprünglich nur für dieses eine Mal gedacht, entwickelte sich daraus
unsere schon traditionelle Herrentagspartie. Immer wieder löst unser Einfall Zustimmung und Begeisterung aus.
- Pünktlich zum 100.Geburtstag unserer Bahn wird die Anlage "Rabenauer Grund" am 3.Sept. im Stuhlbaumuseum der
Öffentlichkeit präsentiert. Jedoch mangels geeigneter Triebfahrzeuge hielt sich ihr Erfolg in Grenzen.

1984/85
- Planung einer neuen Gemeinschaftsanlage wiederum nach konkretem Vorbild. Die Wahl fiel auf eine der letzten
Regelspurstrecken der DR mit planmäßigen Dampfbetrieb, der Strecke Schlettau-Crottendorf im Erzgebirge.
Besonders ausschlaggebend hierzu war jedoch die Verfügbarkeit handelsüblicher Fahrzeuge.

1985
- Ausstellung anläßlich der 750 - Jahr - Feier von Rabenau mit der Anlage "Rabenauer Grund" und 2 Heimanlagen.

1986
- Die Rabenauer-Grund-Anlage befindet sich wieder in unseren Clubräumen. Ihr Betrieb im Stuhlbaumuseum war vor allem
wegen der Eigenbautriebfahrzeuge immer problematisch..Es beginnen umfangreiche Rekonstruktions- und Umbauarbeiten.
- Erfolgreiche Exkursion an die Vorbildstrecke unserer neuen Clubanlage; Die Planung tritt in ihre "heiße Phase".

1987
- Beteiligung an der Ausstellung in Tharandt anläßlich des 125- jährigen Jubiläums der Strecke Tharandt - Freiberg.

1987-90
- Parallele Arbeiten an beiden Clubanlagen
- Öftere Unterbrechungen durch Werterhaltungmaßnahmen in unseren Clubräumen.

1990
- Umbenennung unserer Arbeitsgemeinschaft in ModellEisenbahnClub Rabenau
- Abkopplung von den Vorgaben des DMV und Anmeldung als"eingetragener Verein" (e.V.)

1991
- Der DMV existiert nicht mehr.
- Als neuer Dachverband wird die Sächsische Modellbahner-Vereinigung (SMV) gegründet, der wir als Verein angehören.

1993
- Pfingsten, zum Stadtfest anläßlich 100 Jahre Rathaus Rabenau fand unsere bislang größte Ausstellung in der Aula
der Rabenauer Mittelschule mit der "Rabenauer Grund" - Anlage , der fast fertigen "Crottendorf" - Anlage
und 2 Heimanlagen sowie einigen Vitrinenexponaten mit überwältigender Resonanz statt.
- Ausstellung der "Rabenauer Grund"- Anlage zum Weihnachtsmarkt in Rabenau.

1994
- Durch Fördermittel vom Landratsamt gelingt uns endlich die Beschaffung exzellenter Fahrzeuge für unseren "Rabenauer Grund"
- Vorbereitung der Ausstellung in der Partnerstadt Rabenau/Hessen, d.h. Weiterarbeit an "Crottendorf" - Anlage,
- Umbau an "Rabenauer Grund"-Anlage , Herstellung von Transporthilfsmitteln , Organisation der Transportfahrzeuge usw.
- Die Ausstellung in Rabenau/Hessen wird für alle Beteiligten ein schönes wenn auch teures Erlebnis.
- Mit Hilfe der Stadt Rabenau gelingt es, neue Vereinsräume zu beschaffen (ehem. Heimatmuseum im Dachboden der Mittelschule).
- Jubiläumsfeier anläßlich 20 Jahre MEC Rabenau e.V.
- Gestaltung einer Ausstellung zum Weihnachtsmarkt im ehem.Kindergarten in Rabenau.

1995
- Inzwischen umgezogen, beginnen wir nach Abschluß der Dacharbeiten ohne Unterstützung mit der Renovierung der neuen Clubräume.
- Ausstellung "Modellbahn und Trucks" im Speisesaal der Schule anläßlich des Rabenauer Feuerwehrfestes in diesem Jahr.

1996
- Mitte des Jahres sind die Vereinsräume (Werkstatt, Aufenthaltsraum, Ausstellungsraum) vollständig fertiggestellt.
- Aufbau und Anpassung der vorhandenen Anlagen an die Räume.
- 1. Modellbahnausstellung in den neuen Räumen zum Oktoberfest des Elferates Rabenau
- 2. Modellbahnausstellung zum Weihnachtsmarkt mit Gastanlage "Polenz" von der IG Verkehrsgeschichte Wilsdruff
- Heimtückischer Brandanschlag während obiger Ausstellung auf unsere Himmelfahrtslok, welcher einen Neuaufbau notwendig macht.

1997
- Teilnahme am Bahntag der Freitaler SPD als Initiative zur Erhaltung der Weißeritztalbahn .
- Modellbahnausstellungen zum Dorffest in Spechtritz, zum Oktoberfest in Rabenau sowie die große Weihnachtsausstellung
in unseren Clubräumen und Aula mit der Gastanlage Märklin Spur I "Die Modellbahn unserer Großväter"
- Beteiligung am Tag der offenen Tür der Mittelschule Rabenau für zukünftige Fünftklässler und deren Eltern.
- Aufarbeitung des Dioramas Spechtritz als Ausstellungsstück für das Büro der Weißeritztalbahn im Bhf.Freital- Hainsberg.

1998
- Beginn des Baues der neuen H0/H0e-Vereinsanlage "Hainsberg"
- Unsere Kinder- und Jugendgruppe zählt inzwischen 7 Rabenauer Mittelschüler zwischen 11 und 16 Jahren,
welche teilweise schon sehr selbstständig und kreativ an verschiedenen Projekten (u.a. Crottendorf - Anlage) arbeiten
- Wir unterstützen die Schule bei der Gestaltung von Projekttagen zum Thema Eisenbahn,
insbesondere Weißeritztalbahn mit Diavorträgen und Anlagenvorführungen.

1999
- Tag der offenen Tür in Mittelschule Rabenau ein 1. Zug rollt über unsere neue Anlage Rekordversuch Güterzug mit 36 Wagen
- Mitgliederversammlung u.a. zum Thema Jugendarbeit. Unsere jungen Mitstreiter sollen theoretisch besser in den Problemen des
Eisenbahnwesens in Vorbild und Modell geschult werden. Dies gelingt uns jedoch aus Zeitgründen nicht besonders gut.
- Ausstellung zum Oktoberfest.- Jugendherbergsfahrt anläßlich 25-jähriges Vereinsjubiläum im Oktober
- Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 1.Kleinbahnfest am 1.Advent mit Sonderschau zum Thema „Mechanisches DDR - Spielzeug"

2000
- weitere elektr. Planung und Verkabelung an der neuen Anlage
- Austellung zum Oktoberfest - Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 2.Kleinbahnfest am 1.Adv
In der diesjährigen Sonderschau zeigen wir Spur 0 Eisenbahnen aus den 30-50er Jahren sowie eine vollautomatische Gartenbahn .

2001
- Arbeiten an allen Anlagen -danach Austellung zum Oktoberfest
- Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 3.Kleinbahnfest am 1.Advent.
Die Sonderschau widmen wir historischen Modellbahnfahrzeugen aus den 50er bzw. 60er Jahren in den Spurweiten S,H0,H0m u. N.

2002
- Fotodokumentation für Anlage Freital Hbg. gerade noch rechtzeitig vor dem Hochwasser und dem Neubau der Sachsenmagistrale
- Ausstellung zum Oktoberfest unter dem Motto " Kleine Züge rollen für den Wiederaufbau "
- Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 4.Kleinbahnfest am 1.Advent mit Tombola zugunsten des Wiederaufbaus der WTB
- Neuplanung der Anlagenrahmen in Rasterbauweise

2003
- Konstruktion, Herstellung und Montage der neuen CNC-gefrästen Anlagenrahmenteile
- Rekonstruktion der Gleisanlage der Rabenauer-Grund-Anlage
- landschaftliche Vervollkommnung der TT-Anlage Crottendorf
- Oktoberausstellung
- Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 5.Kleinbahnfest am 1.Advent Modellbahnclub Sebnitz als Gastaussteller (Kuriositäten)

2004
- Rekonstruktion der Elektroinstallation der Rabenauer-Grund-Anlage
- Aufbau, Trassenverlegung, Gleisbau 1.Ausbaustufe Anlage Freital/Hbg. und erste Gebäude und Brücken entstehen
- 1. Himmelfahrtstour zur Preßnitztalbahn mit unserer Lok
- Vereinsexkursion Modellbahn Hamburg-Speicherstadt und Museumsbahn Bruchhausen-Vilsen
- Austtellung anläßlich 75 Jahre Mittelschule Rabenau
- Austellung zum Oktoberfest. Erste Zugfahrten auf der neuen Anlage auf bereits vorhandenem Gleisstück
- Weihnachtsmodellbahnausstellung zum 6.Kleinbahnfest am 1.Advent Inbetriebnahme der 1. Ausbaustufe unserer neuen Anlage

Nach dieser Ausstellung erfahren wir, daß wir auf Grund neuer Brandschutzvorschriften
(insbesondere fehlende Notausgänge) in Zukunft in unseren Räumen keine Ausstellungen mehr durchführen können
und die Vereinstätigkeit hier nur noch begrenzt bis zur Schaffung neuer Vereinsräume möglich ist.

2005
- 1. Ausstellung Sächsischer Modellbahnvereine im Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt in Röhrsdorf/Borthen mit einer Gartenbahnanlage
- Himmelfahrtswanderung auf der ehemaligen Schmalspurstrecke Goßdorf-Kohlmühle – Hohnstein
- Unterzeichnung des Nutzungsvertrages für die die neuen Vereinsräume in Rabenau, Markt 7 Vorderhaus
- Abrißarbeiten zur Schaffung eines großen Vereins- und Ausstellungsraumes in dem unsere 3 bekannten Anlagen Platz finden werden.
- Hier liegt noch sehr viel Arbeit vor uns (besonders Heizung, Fenster, Fußboden) deren Finanzierung noch nicht endgültig geklärt ist..
- Exkursion zur Muskauer Waldeisenbahn mit der Befahrung eines abbaubedrohten Streckenstückes
- Herrichtung unserer Rabenauer- Grund-Anlage und der TT-Anlage (insbesondere die Transportfähigkeit)
für bevorstehende Ausstellungen, sowie den Umzug in die neuen Räume.
- Erstmals keine eigene Ausstellung zum Kleinbahnfest
- Ausstellung der Anlage Rabenauer Grund in der Rabenauer Mühle/zum Wanderer
- Beteiligung an der Großausstellung in der Hainsberger Turnhalle mit einer Gartenbahn

2006
- Beteiligung an der 2. Ausstellung Sächsischer Modellbahnvereine im Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt
in Röhrsdorf/Borthen mit unserer TT-Anlage „Waltersdorf-Crottendorf
- 1. Bauabschnitt Sanierung und Ausbau der neuen Vereinsräume
- Wesentliche Unterstützung unserer Eigenleistung durch einen 1 € -Jobber und einen neue Mitstreiter (zusammen ca. 3000 h)
- Außer Teilen der Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallation wurden sämtliche Arbeiten in Eigenleistung erbracht.
- Himmelfahrtsausflug in den Rabenauer Grund als Umzug unserer Lok von den alten in die neuen Vereinsräume
- Der erste Teil der Vereinsräume war im Dezember soweit fertiggestellt, daß am 2.Adventswochenende
zum Rabenauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr die 1. Ausstellung stattfinden konnte.

2007
- Beteiligung an der 3. Ausstellung sächsicher Vereine in Röhrsdorf mit Gartenbahn und Alfreds TT-Anlage
- Intensive Ausbauarbeiten in der 2. Ausbaustufe unserer Clubräume durch die Freunde Stramm und Bürgel bis Juni
- Beräumung der alten Räume in der ehem. Mittelschule
- Himmelfahrt große Clubwanderung mit Eisenbahnfahrt nach Bad Schandau-Sebnitz Kirnitzschtalbahn
- im Juli kompletter.Umzug in die neuen Räume mit Hilfe von 1€-Jobbern der Stadtverwaltung Rabenau
- Ab Juni mit neuem 1€-Jobber Sanierung des Treppenhauses, Ausgestaltung der Räume, Inbetriebnahme der Anlagen
- Beteiligung an den Mahnwachen für den Wiederaufbau der Weißeritztalbahn
- pünktlich zum 33 jähriges Clubjubiläum im November Einweihung der neuen Vereinsräume im Beisein des Bürgermeisters
und Vertretern der Unterstützerfirmen
- Im Dezember Ausstellungen zum Kleinbahnfest und Rabenauer Weihnachtsmarkt .

2008
- Beteiligung an der 4. Ausstellung sächsicher Vereine in Röhrsdorf mit dem „Rabenauer Grund“
- Beteiligung an „Erlebnis Modellbahn“ in der Messe Dresden und dem Schmalspurfestival der Lößnitzgrundbahn
- Himmelfahrtstour über Müglitztalbahn, Altenberg, Holzhau mit Bus bzw. zu Fuß, ab Holzhau über Freiberg zurück per Bahn.
- Ausstellungen zum Stuhlbauertag, Kleinbahnfest und Weihnachtsmarkt
- Anpassung der Hainsberganlage an die neuen Räume
- Baubeginn des TT-Anlagenteils Schlettau

2009
- vor allem elektrotechnische Arbeiten an Hainsberganlage
- alle großen Eisenbahnbrücken sind eingebaut und mehrere Gehäuseeigenbauten
- Aufnahme des „Bauzugbetriebes“ auf dem Schmalspurteil
- Himmelfahrtstour endlich wieder entlang der Weißeritztalbahn
- Jugendgruppe mit 3 engagierten Mitstreitern
- Ausstellungen Schmalspurfestival der Weißeritztalbahn, Kleinbahnfest, Weihnachtsmarkt

Ausblick 2010
- Gemeinschaftsausstellungen mit anderen Vereinen
- Sächsisch-Böhmischer Bauernmarkt Röhrsdorf/Borthen im Januar,
- Stadtkulturhaus Freital im Oktober
- Eigene Ausstellungen zum Schmalspurfestival der Weißeritztalbahn im Juli
und zum Kleinbahnfest und Weihnachtsmarkt am 1. u. 2.Adventswochenende

[Home] [Aktuell] [Anlagen] [Galerie] [Geschichte] [Datenschutzerklärung] [Impressum & Kontakt]